9.2 will in der Eilenriede hoch hinaus

9.2 will in der Eilenriede hoch hinaus

Die 9.2 der IGS testete ihre Grenzen im Seilgarten in der Eilenriede in Hannover.

Die Schülerinnen und Schüler wuchsen über sich hinaus und nahmen die unterschiedlichsten Herausforderungen an. So wurde in Zweierteams die Jakobsleiter bezwungen, oder alleine die 23m hohe Himmelsleiter gemeistert.

Es wurden Netze in 10m Höhe durchklettert, einige Schülerinnen und Schüler haben mit verbundenen Augen und nur auf Anweisung der Klassenkameradinnen eine löchrige Brücke überquert oder auch schwankende Pfähle erklommen, um anschließend ins ‚Nichts‘ zu springen.

Es wurden eigene Ängste überwunden und natürlich kam der Teamgedanke nicht zu kurz, denn bei allen Stationen mussten die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig unterstützen – sei es durch konkretes Absichern, Hilfestellungen oder auch durch Mut zu sprechen.

Das klingt zwar nach Anstrengung und Arbeit, aber es wurde sehr viel gelacht und war ein wirklich schöner Tag.