April, April… – aber nicht nur: unser Aprilscherz enthält ein Mathe-Gewinnspiel

April, April… – aber nicht nur: unser Aprilscherz enthält ein Mathe-Gewinnspiel

Dem findigen Leser wird es sofort aufgefallen sein: Es gab keinen dreisten Klopapier-Diebstahl, es war ein Aprilscherz! Aber dahinter verbirgt sich mehr.

Nun wird in diesen Tagen ja viel darüber debattiert, ob Aprilscherze zum Corona-Thema angebracht seien und ob man in Zeiten wie diesen überhaupt Aprilscherze machen solle.

Von uns gibt es dazu eine klare Meinung: JA! Aprilscherze erscheinen eben genau wegen der ernsten Situation absolut abgebracht. Und ganz nebenbei haben wir gar keinen Scherz über Corona gemacht, sondern über den seit Wochen völlig überzogenen Umgang mit einem Alltagsgegenstand.

Außerdem handelt es sich bei unseren völlig überrissenen Angaben zum angeblichen Diebstahl in Wahrheit um eine Homeschooling-Aufgabe des Fachbereichs Mathematik.

Jedem dürfte aufgefallen sein, dass es sich hier um ein relativ großes Verbrechen handelte. Immerhin wurden satte 7 Tonnen(!) Toilettenpapier entwendet und abtransportiert. Auch der angegebene Wert war mit 12.500 € völlig falsch angesetzt – alles also eher unrealistisch.

Aber wie viele Rollen wären das eigentlich in Wirklichkeit? Und was für ein Auto bräuchten die Diebe zum Abtransport? Welchen Wert hätte diese Menge beim Einzelhändler eures Vertrauens? Und wie groß müsste der Kellerraum gewesen sein, in dem das Papier lagerte und den es unter dem IGS-Trakt im Übrigen auch gar nicht gibt?

Und nun darf gerechnet werden:

Handelsübliche Toilettenpapierrollen sind 9,5 cm hoch und haben einen Durchmesser von 12 cm. Die einzelne Rolle wiegt dabei handgewogene 125g. Weiterhin unterstellen wir eine Höhe des Kellerraumes von 2,47 m.

Die richtigen Lösungen auf die Fragen schickt ihr bitte mit nachvollziehbarem Rechenweg, gerne auch mit aussagekräftiger Skizze, per E-Mail an eure Mathelehrkraft. Einsendeschluss ist Sonntag, der 19. April um 23:59 Uhr. Als Preis winkt die von Frau Schlimme-Graab ausgelobte Belohnung. Bei mehreren richtigen Einsendungen entscheidet das Los, der Rechtsweg ist ausgeschlossen – schließlich geht es ja um was…