Erste Theaterinszenierung des 5. Jahrgang – märchenhaft chaotisch

Erste Theaterinszenierung des 5. Jahrgang – märchenhaft chaotisch

Die 5.4 war in ihrem ersten Halbjahr bereits äußerst fleißig. Nach dem Auftritt bei der Jubiläumsfeier im September zeigten die Jüngsten der IGS ihr schauspielerisches Talent in gleich zwei Aufführungen. Beide Aufführungen wurden sehr gut besucht und am Ende gab es donnernden Applaus für alle Beteiligten. Unter der Regie von Joachim Kasten mit Unterstützung von Katja Wehrend haben die Schülerinnen und Schüler „Chaos – Eine Märchenstunde“ aufgeführt.

Bekannte Märchen wie „Der Wolf und die sieben Geißlein“, „Rotkäppchen“, „Der Froschkönig“, „Rumpelstilzchen“, „Hänsel und Gretel“, „Rapunzel“ und weitere  vermischten sich und wurden von der 5.4 munter auf die Bühne gebracht. Sechs Geißlein jagten ihr jüngstes Geschwisterchen,  Rapunzel stritt sich mit ihrem Prinzen, Rotkäppchen suchte ihre Großmutter, Rumpelstilzchen wurde in seiner Einsamkeit gestört und der Wolf fühlte sich sehr ungerecht behandelt – er sei doch auch nur ein Mensch!

Turbulent und zielgenau brachte die Theatergruppe die Pointen ins Publikum, welches zwischendurch immer wieder lachen musste.

Das erste Theaterstück war ein voller Erfolg, wir freuen uns auf die nächsten Jahre, wenn die Theatergruppe wieder ein Stück auf die Bühne bringt!