Zu Besuch in Wales – zum zweiten Mal in Cardiff

Zu Besuch in Wales – zum zweiten Mal in Cardiff

Im Oktober 2018 besuchte der Seminarfachkurs „Wales“ von der IGS Wedemark mit weiteren 10 Schülern des 12. Jahrgangs mit Frau Ohm und Frau Konnemann Wales.

Das genaue Ziel war Cardiff, da im Nachbarort Newport die Caerleon Comprehensive School liegt. Bereits zum zweiten Mal hatten deutsche Schüler aus der Wedemark die Gelegenheit, am Unterricht der walisischen Schule teilzunehmen.

Über diesen Schulbesuch freuten sich auch die walisischen „A-level students“, die sich sehr über die Deutschnachhilfe für ihre anstehenden Abitur-Prüfungen freuten. Freundschaften entstanden anschließend beim Bummeln durch die Innenstadt von Cardiff zwischen den Jugendlichen und es wurden sogar Verabredungen für die Ferien getroffen.

Die Erwartungen und die Neugier auf ein weitgehend unbekanntes Land waren hoch. Die Meinungen der deutschen Oberstufenschüler sind einhellig: die Landschaft ist wunderschön, das walisische Essen sehr abwechslungsreich und die Waliser herzlich und so gar nicht europafern. Mark, der die Gruppe durch das walisische Parlamentsgebäude „Senedd“ führte, beantwortete die vielen Fragen der Schüler. Er freute sich über ihre herausragenden Englischkenntnisse und war positiv überrascht über das viele Fachwissen rund um sein Land.

Beim Besuch des stillgelegten Kohlebergwerks „The Big Pit“ wurden der Gruppe in bis zu 100 Metern unter Tage die anstrengende Arbeit der Bergleute sowie die weitreichenden Folgen der Thatcher-Ära der Achtziger Jahre erläutert.

Über die mittelalterliche, noch sehr gut erhaltene Festung Caerphilly Castle im Nationalpark Breacon Beacons staunten die jungen Erwachsenen nicht schlecht. Von hier aus regierten Könige vor hunderten von Jahren ganz Großbritannien und überstanden dramatische Burgbelagerungen. Den Geist der Green Lady bekamen wir an diesem Tag leider nicht zu Gesicht. Im Anschluss an die Burgbesichtigung suchten einige Teilnehmer der Studiengruppe das Pub „The Green Lady“ mit seinem wunderbaren Blick auf die Burg allerdings heim.

Ein weiterer Höhepunkt der 7-tägigen Studienreise war der Besuch der Universität in Cardiff. Lesley Edge, ein International Sponsor Relation Officer, stellte die vielseitigen Angebote der altehrwürdigen Universität vor und begleitete die Gruppe anschließend über den Campus. Dabei bekamen nicht Wenige Lust, mit den anderen knapp 20.000 Studierenden aus der ganzen Welt in dieser Stadt zu studieren.

Alle Teilnehmer sind sich darüber einig, dass Wales ein wunderschönes Land mit einer sehr komplizierten Sprache ist, das die meisten von ihnen auf jeden Fall noch einmal besuchen möchten.