Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast auf dem Campus W

Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast auf dem Campus W

Ein ganz besonderer Gast hatte sich da letzte Woche angekündigt. Der Regierungschef des Landes Niedersachsen wollte sich bei einem Besuch auf dem Campus W höchstpersönlich ein Bild davon machen, wie die Schulen und wie die Schülerinnen und Schüler das Lernen zu Hause einerseits, aber auch die neue Normalität in den Schulen andererseits so erleben. 

In einer ersten Runde wurden Gespräche mit den Schulleitungen vom IGS, Realschule und Gymnasium geführt, in denen zwar grundsätzlich viel darüber gesprochen wurde, dass die Dinge irgendwie ganz gut laufen, wenn auch die speziellen Voraussetzungen des Schulzentrums die Sache nicht ganz einfach erscheinen lassen.

Dann ging es in die Schülerrunde, in der Vertreter aus der Schülerschaft von allen drei Schulen saßen und sich mit Stephan Weil unterhalten durften. Natürlich waren hier alle grundsätzlich froh, wieder in der Schule lernen zu können. Trotzdem bekam der Ministerpräsident hier auch sehr kritische Stimmen zu Maskenpflicht, den vollen Schulbussen, unserer „Waschsstraße“, Pausenregeln und Mindestabständen zu hören. In der Endabrechnung waren wohl aber alle Beteiligten zufrieden. Man hatte sich gesehen und gegenseitig zugehört.

Die beiden Vertreter aus einer unserer 10. Klassen hatten allerdings beobachtet, dass es zu einigen Fragen keine Antworten gab. Im Nachhinein stellten sie sich dann auch durchaus berechtigt die Frage, warum bei einem Gesprächstermin, bei dem der Ministerpräsident sich mit Schülern unterhalten will, ausgerechnet die Pressevertreter in der ersten Reihe sitzen…

…mmh – so wirklich beantworten können wir das auch nicht, bedanken uns aber an dieser Stelle für das freundliche Überlassen des Bildmaterials beim Pressesprecher der Gemeinde Wedemark.