Die Mathemathik-Olympiade: Nicht nur was für Mathefreaks!

Die Mathemathik-Olympiade: Nicht nur was für Mathefreaks!

In diesem Jahr haben sich wieder einige Schülerinnen und Schüler der Herausforderung gestellt, an der Mathematik Olympiade teilzunehmen.

Der Wettbewerb richtet sich an besonders Mathematik-interessierte Schülerinnen und Schüler und ist sehr anspruchsvoll. Nach einer Qualifizierungsrunde im Oktober fand nun im November die zweite Runde des Wettbewerbes statt.

Der 5. Jahrgang war mit den meisten Teilnehmern am Start, im 6. Jahrgang waren Henry Voigt und Fabian König aus der 6.5 die Schüler mit den meisten Punkten. Sie können auf ein Weiterkommen in die nächste Runde hoffen.

Der 7. Jahrgang war mit zwei Schülern vertreten. Die höheren Jahrgänge haben dieses Jahr leider nicht teilgenommen.

In der großen Pause überreichte Frau Deuter den Teilnehmern die Urkunden.

 Die Schülerin Svea Koch aus der 6.4 berichtet, wie es ihr mit der Teilnahme am Wettbewerb gegangen ist:

„Es hat echt Spaß gemacht zu knobeln. Und wenn man weiterkommt, ist man echt stolz auf sich und möchte auf jeden Fall weiterkobeln.“