Schulsozialarbeit

Unwägbarkeiten einer zerrissenen Lebenswelt produzieren zerrissene Menschen – auch in Schule. Wo familiäre oder schulische Probleme nicht mehr lösbar erscheinen möchten wir ansetzen und den Betroffenen helfen.

 

Die Schulsozialarbeit an der IGS Wedemark versteht sich als ein freiwilliges Angebot sowohl für Schüler und Schülerinnen als auch für deren Eltern und Lehrkräfte, als ergänzende Dienstleistung am Standort Schule.

Unser Schulsozialpädagoge Julian Bünger ist während der Schulzeit unter der Telefonnummer 05130/581-138 zu erreichen.

Die Schulsozialarbeit an der IGS Wedemark hat sich folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Einzelfallberatung
  • Intervention bei aktueller Gefährdung
  • Präventionsarbeit zu verschiedenen Themen
  • Mobbinginternvention
  • Hospitationen im Unterricht (zur Einleitung von Förderung und Hilfsmaßnahmen)
  • Soziale Gruppenarbeit
  • Zusammenarbeit und Vernetzung mit unterschiedlichen Institutionen des Stadtteils
  • Stärkung und positive Begleitung zur eigenen Lösungsfindung
  • Erhöhung der Handlungskompetenz in Konflikt- oder Stresssituationen
  • Erwerb sozialer Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen

Die Beratung durch den Schulsozialpädagogen ist vertraulich, er unterliegt in jedem Fall der Schweigepflicht. Solange mit den Schülern/innen nicht anderes vereinbart wurde, werden Gesprächsinhalte nicht weitergegeben.