Verabschiedung des 10. Jahrgangs an der IGS Wedemark – Herzlichen Glückwunsch!

Verabschiedung des 10. Jahrgangs an der IGS Wedemark – Herzlichen Glückwunsch!

Am längsten Tag des Jahres wurde der 10. Jahrgang der IGS Wedemark verabschiedet.

Es war eine lange und würdige Veranstaltung, die von den beiden Jahrgangssprechern Anastasia Kebernik und Per Bartels souverän moderiert wurde. Umrahmt wurden die Grußworte und die Zeugnisübergabe durch musikalische Beiträge der 7.1 unter Leitung von Dominic Kleine-Borgmann, Alexander von Hoegen aus der 9.3 am Flügel und des Musikleistungskurses JG 12 unter der Leitung von Eileen Schreiber.

Es gab ernste, humorvolle und begeisterte Grußworte. Die Schulleiterin Frau Schlimme-Graab verglich die Leistungen der Schülerinnen und Schüler der letzten Jahre mit einer Tour de France. Waren doch die Voraussetzungen der einzelnen Schülerinnen und Schüler so unterschiedlich, einige fuhren mit Roller, andere hatten schon das Rennrad. Die einen musste geschoben werden, die nächsten nahmen einige Kurven doch sehr eng. Am Ende jedoch erreichten alle das Ziel: 75% von 158 Schülerinnen und Schüler bekamen ein Zeugnis mit dem erweiterten Sekundarstufen I – Abschluss überreicht. Darunter waren einige, die damals noch mit einer Empfehlung für die Hauptschule oder die Realschule an die IGS gekommen waren. Anhand dieses Ergebnisses kann man durchaus behaupten: Das System IGS funktioniert – und es funktioniert hervorragend.

Frau Schönemeier von der Gemeinde Wedemark beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler und ermunterte sie dazu aktiver Teil der Gesellschaft zu werden und sich dabei positiv an die Schulzeit zu erinnern.

Dirk Baerbock trat gleich in mehrfacher Funktion auf. Als Vater einer Absolventin sprach er ebenso als Vertreter des Schulelternrates als auch als Vorsitzender des Fördervereins GLIGS. Auch er wandte sich an die Schülerinnen und Schüler, damit sie sich in Vereinen und Gremien engagieren, damit die Gesellschaft bunt und aktiv bleibt.

Auch die Schülervertretung der IGS Wedemark, vertreten durch Birka Düerkop und Charlotte Robens, ließen es sich nicht nehmen, ihre Glückwünsche an den 10. Jahrgang persönlich zu richten.

Während der Zeugnisübergabe wurde jede Schülerin, jeder Schüler einzeln gewürdigt. Die Stammgruppenleitungen bedankten sich auf unterschiedlichste Art und Weise für die vergangenen sechs Jahre, schließlich waren in diesem Jahrgang nur sehr wenige Lehrerwechsel passiert.

Zwischendurch und am Ende floss doch die ein oder andere Träne, da sich nun einige Wege trennen. Über die Hälfte des Jahrgangs verbleibt an der IGS Wedemark in der Oberstufe, doch einige verlassen die IGS und auch die Wedemark, um entweder ein Auslandsjahr zu verbringen oder aber eine Ausbildung zu starten.

Es wurden nicht nur Zeugnisse überreicht, auch die besten Schülerinnen und Schüler, sowie besonderes Engagement wurde ausgezeichnet. Mira Walizade (bester Hauptschulabschluss), Paul Höcker (bester Realschulabschluss), Flora von Maltzahn, Yara Kohne, Hannah Slaghekke (bester erweiterter Sekundarstufen I – Abschluss), Jan-Niklas Pilarski (besondere Entwicklung, Realschulabschluss), Per Bartels, Hannes Brunschön, Josua-Lukas Masser (Organisation Benefizkonzert), Anastasia Kebernik und Per Bartels (besonderes Engagement an der IGS Wedemark).

Ebenso wurden die Eltern Detlef Thom, Astrid Kretschmer und Dirk Baerbock für ihr herausragendes Engagement in den verschiedenen Gremien gedankt.

Mit den Schlussworten der Rede von Kristin Eibl (Jahrgangsleitung) und Annika Greif (Jahrgangsleitung/Sekundarstufen I – Leitung) schließt auch dieser Artikel:

Liebe Schülerinnen und Schüler, lieber 10. Jahrgang, seid wild und frech und wunderbar!